Skip to main content
The Green Track
Klima

Die Bemühungen zur Minderung des Klimawandels und zur Anpassung an das veränderte Klima unterstützenDie Bemühungen zur Minderung des Klimawandels und zur Anpassung an das veränderte Klima unterstützen

Die Kampagne #TheGreenTrack rekrutiert junge Europäer*innen im Kampf für eine nachhaltige Zukunft. Es geht um zentrale Themen wie den Klimawandel.

Worin besteht die Herausforderung?

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen des Planeten. Angetrieben von menschlichen Aktivitäten steigen die globalen Temperaturen, Dürren und Waldbrände kommen immer häufiger vor, die Niederschlagsmuster verändern sich, Gletscher und Schneemassen schmelzen und der Meeresspiegel steigt.

Der Verlust der biologischen Vielfalt und die Klimakrise sind eng miteinander verbunden und verstärken sich gegenseitig. Die biologische Vielfalt zu schützen und Ökosysteme wiederherzustellen ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Auswirkungen des Klimawandels entgegenzutreten. Die Zerstörung der Natur hingegen beschleunigt die globale Erwärmung, denn beschädigte Ökosysteme setzen CO2 frei statt es zu speichern.

Es ist von wesentlicher Bedeutung, noch in diesem Jahrzehnt die Emissionen durch menschliche Aktivitäten zu halbieren und den Verlust der Natur umzukehren. Anders können wir die globale Erwärmung nicht auf 1,5 °C beschränken.

Wie reagiert die EU?

Um das 1,5-Grad-Ziel einzuhalten, hat die Europäische Union sich das Ziel gesteckt, bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen und die Emissionen bis 2030 um 55 % im Vergleich zum Niveau von 1990 zu senken. Um diese Dekarbonisierungsziele zu erreichen, müssen die Emissionen in allen Wirtschaftszweigen gesenkt werden – im Industrie- und Energiebereich wie im Verkehr und der Landwirtschaft. Im Juli 2021 hat die EU einen detaillierten Plan für die gesamte europäische Wirtschaft vorgestellt, um diese Ziele zu erreichen. Dazu gehören Vorschläge, die zentralen europäischen Gesetze zu Klima, Energie, Landnutzung, Verkehr und Steuerangelegenheiten zu überarbeiten und so zusätzliche Emissionsminderungen bis 2030 zu realisieren.

Der Klimawandel ist eine globale Bedrohung und kann nur global bewältigt werden. Die EU setzt sich aktiv für ihre internationalen Partner ein und unterstützt diese bei klimabezogenen Maßnahmen, auch mit qualitätsgeprüften Daten des Copernicus-Dienstes zur Überwachung des Klimawandels (C3S).

Neben der Emissionsreduzierung unternimmt die EU Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel, um sich den unabwendbaren Auswirkungen zu stellen.

Hier können Sie die Fortschritte der Maßnahmen zum Klimaschutz der EU verfolgen.

Die zentralen Gesetze und Strategien der EU zur Bewältigung des Klimawandels sind:

Europäischer Klimapakt

EU-Initiative, die Gemeinden und Organisationen einlädt, an Maßnahmen zum Klimaschutz teilzunehmen

Klimazielplan für 2030

der Vorschlag der Kommission, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 55 % zu senken

Diese Strategien werden unterstützt durch andere sektorspezifische Initiativen, darunter:

Schauen Sie sich an, wie die EU den Klimawandel bekämpft

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, spricht über Europas Plan, der erste CO2-neutrale Kontinent zu werden

 

Kommen Sie an Bord

Verfolgen Sie die Veranstaltungen der Kampagne, beteiligen Sie sich online an der Kampagne #TheGreenTrack und nehmen Sie an kommenden Green Track Stopps teil.

Aktuelle Gesprächsthemen